Sehenswürdigkeiten auf Mykonos

WindmillsSo langsam geht es auf die Ferien zu. Höchste Zeit um sich langsam um die Ferien in Mykonos zu kümmern und sich über die Sehenswürdikeiten zu informieren. Wirklich viel scheint es auf Mykonos ja nicht zu geben. Tragisch ist das allerdings nicht, da wir nur eine Woche da sein werden und gelegentlich bestimmt mit einem Buch am Strand liegen werden. Gefunden habe ich bis jetzt folgendes:

  • Ein interessantes Ausflugsziel ist das Kloster Panagia Tourlani in Ano Mera, ca. 8 km von Mykonos-Stadt entfernt, mit seinem einzigartigen Glockenturm und dem Marmorbrunnen im Hof.
  • Der Ort Ano Mera ist weltweit bekannt wegen seiner WindmühlenPanagias Paraportiani
  • Hafen Mykonos-Stadt
  • Kapellen und Kirchen in den Gassen von Mykonos-Stadt
  • Bekannt und sehr idyllisch sind die typischen Windmühlen im Ortsteil Kato Myli
  • Stadtteil Castro oder Burgviertel
  • Kirche Panagia Paraportiani. Ihre eigenartigen Architektur und die asymmetrische Fassadengestaltung ist einmalig in ganz Griechenland. In Verlauf der Jahrhunderte wuchs diese aus mehreren kleinen Kirchen zu einem schneeweissen Ganzen zusammen.
  • Die Altstadt Chora mit ihren Schmalen Gassen
  • Der Stadtteil „Klein-Venedig“ In Mykonos-Stadt

Kommentar verfassen