„Wanderung“ auf den Üetliberg

Heute war ich mit Frauchen und ihrer Freundin Steffi auf dem Zürcher Hausberg. Etwa eine Stunde sind wir vom Parkplatz in Uitikon-Waldegg ganz nach oben auf den Üetliberg „gewandert“. Wie wir später auf einer überall aufgehängten Karte gesehen haben, hätte es durchaus bessere Wege gegeben. Aber ein Weg durch den Wald über Stock und Stein (ganz viel Stock und Stein) mit ganz vielen neuen Gerüchen ist spannend und toll. Überall habe ich geschüffelt, in Pfützen geplanscht, Frauchens Hosen und Tasche dreckig gemacht und so weiter….

Oben auf dem Gipfel haben wir eine Pause eingelegt und unser Mittagessen geschlabbert und Wasser aus Bechern getrunken (ich bin schliesslich ein gut erzogener Hund)…

Nach der Pause und Mittagessen sind wir dann auf den schönen Wegen wieder zurück. Und dann bin ich ganz müde im Auto auf meiner Decke eingeschlafen.

Einige Bilder von diesem schönen Tag finden sich in der Gallery.

Kommentar verfassen