Beim Tierarzt

Der heutige Tierarzttermin war um einiges aufschlussreicher als der letzte.

Zuallererst hat die Praxis einen schönen hellen Warteraum (in dem wir eine Siam-Katze, einen roten Cocker Spaniel und einen 11-jährigen Deutsch/Belgischen Schäferhunde-Mix getroffen haben).

Der Behandlungsraum ist gross und hell und mit einem stabilen Untersuchungstisch aus Marmor ausgestattet. Die Leute dort waren alle sehr nett und auch Frauchen hat sich dort wohl gefühlt. Herr Dr. Kürsteiner hat mich untersucht, ohne dass mich eine Assistentin festhalten musste. Frauchen war beeindruckt wie toll der Arzt mit mir umgegangen ist. Kein Ziehen oder Festhalten. Übrigens hat es mir das Desinfektionsmittel, mit dem der Untersuchungstisch gereinigt wurde, angetan. Ich konnte meine Nase kaum mehr davon lösen.

Alles in allem bin ich immer noch ein kerngesunder Cocker, der jetzt 6.3 Kilo wiegt. Allerdings müssen wir am 1. Oktober um 14:45 Uhr nochmals vorbei um die Tollwut-Impfung zu vollenden (es braucht noch eine zweite!).

Zum wiegen hatte Hr. Dr. Kürsteiner noch eine Idee, die Frauchen toll findet: Digitale Personenwaagen eichen sich beim Einschalten. Wenn nun Frauchen beim Einschalten direkt auf die Waage stellt, wird die Waage 0,0 kg mit Frauchen anzeigen. Wenn sie mich nun auf den Arm nimmt hat sie mein Gewicht. Ist doch eigentlich ganz einfach!

Kommentar verfassen