Freilauf

Als wir heute auf unserem Nachmittagsspaziergang bei der Wiese angelangt waren, bei der ich immer an der Flexi-Leine rumtoben darf, hat Frauchen diesmal die Leine einfach ganz abgenommen.

Nachdem ich in der letzen Woche zuverlässig auch beim Fressen von Äpfeln und beim Nachjagen einer Katze (alles an der Flexi) abrufbar war dachte sie wohl, dass sie es versuchen könne.

Und was habe ich gemacht? Ich bin ganz brav und dicht neben Frauchen hergelaufen. Schliesslich hatte sie auch noch mein ganzes Futter in der Tasche. Als ich dann gemerkt hatte, dass ich so nichts bekomme habe ich ausführlich alles rund herum beschnüffelt. Bei jedem Rufen meines Namens bin ich sofort wieder zu Frauchen gerannt und immer gab es dann einen Teil meines Futters. Das war natürlich eine sehr grosse Motivation.

Sogar einen Spielkameraden habe ich getroffen. Diesmal durfte ich ihn begrüssen und dann sogar mit ihm spielen. Das hat richtig Spass gemacht. Ich hoffe das machen wir bald mal wieder!

Ein Gedanke zu „Freilauf“

  1. Frauchen möchte noch anmerken, dass sich mich nur auf unserer bekannten Strecke gelegentlich freilaufen lassen wird. Vor allem soll ich so Kontakt zu meinen Artgenossen aufnehmen können.
    Sie meint wir haben beide noch viel zu lernen bis ich zuverlässig überall auf meinen Namen höre.

Kommentar verfassen