Winterwandern Melchsee-Frutt

Heute war ursprünglich ein Ausflug auf den Chäserrugg mit einer Freundin von Frauchen geplant. Nach einem Check der Webcam heute Morgen sah es aber gar nicht gut aus. Der Chäserrugg war komplett in graue Wolken gehüllt. Frauchens Freundin und Frauchen haben sich nach Alternativen umgesehen… Zum Glück hatte Frauchens Freundin die Idee auf die Melchsee-Frutt zu fahren, der Wetterbericht hat Aufhellungen für den Nachmittag vorausgesagt.
Nach knapp zwei Stunden Fahrzeit sind Frauchen und ich in der Stöckalp angekommen. Mit der Gondelbahn ging es weiter auf die Melchesee-Frutt. Erst war es noch ziemlich bewölkt. Nur ein paar ganz kleine, blaue Flecken am Himmel haben die Hoffnung der Zweibeiner auf Sonne am Leben erhalten. Je weiter wir in der Winterlandschaft gewandert sind, desto mehr blauen Himmel und Sonne gab es. Beim Berggasthaus Tannalp, in der Hälfte unseres Winterwanderweges, war der Himmel dann komplett aufgerissen und das Wetter war einfach nur perfekt. Mittagessen bei warmer Sonne und strahlend blauem Himmel fand Frauchen einfach nur erholsam (mich haben nur meine Fleischstreifen interessiert 😉 ).
Die Zweibeiner haben die Sonne so sehr genossen, dass wir etwas länger im Berggasthaus in der Sonne sitzen geblieben sind. Beim Rückweg sind die Wolken dann wieder aufgezogen. Gelohnt hat sich dieser Winterwanderweg auf jeden Fall. Es ist ein wirklich schöner Weg. Zusammen mit dem schönen Wetter und der tollen Gesellschaft ist der Ausflug rundum perfekt geworden.







Unsere Komoot Karte zu unserer Winterwanderung:

Kommentar verfassen