Hundeschule – Erste Stunde

Heute hatte ich meine erste Stunde in der Huschu mit Maria, meiner Lehrerin. Neben Maria mit ihrer Hündin Rosalie ist noch Barbara mit ihren beiden Hunden dabei gewesen. Grosses Thema des Nachmittags war eigentlich das Jagen, allerdings haben wir auch noch andere Themen behandelt.

Das ganze ist so abgelaufen, dass Maria etwas über ein Thema erklärt hat und dann eine Übung gezeigt hat.

Thema: Jagen
Der Geruch eines Tieres oder eines interessanten Gegenstandes strahlt vor sich so etwas wie einen Geruchskegel aus. Schon lange bevor Herrchen oder Frauchen etwas erkennen, kann ich bereits  etwas riechen und die Jagd hat für mich begonnen. In der Mitte des Geruchskegels ist der Geruch stärker als an den Seiten. Wenn ich den einen oder anderen (Jagd-) Erfolg hatte und einen Gegenstand/Tier gefunden habe, dann werde ich auf den Geschmack kommen und immer wieder Jagen. Um das Jagen zu unterbinden muss als erstes ein Abbruchsignal trainiert werden. Ein Abbruchsignal ist ein Geräusch oder Wort, beidem ich mit dem was ich gerade tue sofort lasse.

Übung: Abbruchsignal
Stufe 1: Leckerchen auf die Hand legen, mir unter die Nase halten und dann die Hand schliessen. Das Leckerchen bekomme ich nun wenn ich das Leckerchen ignoriere „vergesse“ und Herrchen oder Frauchen anschaue.
Stufe 2: habe ich vergessen, Frauchen muss das für mich bei Maria abklären.

Thema: Ziehen an der Leine
Das Laufen an der Leine mit der Nase am Boden ist nicht gewünschtes Verhalten. Wenn ich die Nase auf dem Boden habe suche ich nach allerlei Gerüchen, konzentriere mich dabei aber nicht mehr auf Herrchen und Frauchen. Ziel ist es, dass ich mich an der Leine grundsätzlich auf den Menschen am anderen Ende konzentriere.

Übung: Bei Fuss gehen
Beim gehen hält mir Herrchen oder Frauchen ein Leckerchen vor die Nase, so dass ich schön neben her gehe. Nach einigen Schritten bekomme ich dann das Leckerchen. MIt der Zeit wird die Anzahl Schritte erhöht bis ich das Leckerchen bekomme.

Thema: Kot fressen
Kot fressen wollen Herrchen und Frauchen nicht länger tolerieren. Wenn ich Kot fresse sollen meine Leute „ganz per Zufall“ durch mich hindurchlaufen, so dass ich zur Seite muss. Dann geht der Spaziergang direkt weiter.
Wenn ich unbedingt etwas ausspucken soll (zum Beispiel Kot): Herrchen und Frauchen packen mich ganz hinten (direkt vor den Hinterbeinen) unter dem Bauch und heben mich hoch. Dann muss ich durch Reflex meine Mund öffnen.

Kommentar verfassen